DEINE TRAUER LÖST DIE ALTEN ANHAFTUNGEN

Gerade wenn Du etwas schockartig verlierst, was Du echt geliebt hast, reagiert Dein System mit einem Festhalten.

In Deinem Bewusstsein ist noch ein Abdruck des Vergangenen.

 

Das erzeugt ein Vermissen, etwas Wichtiges fehlt. Vielleicht ein Mensch, ein Zuhause oder Deine Kindheit.

Im Kern betrauerst Du immer das Ende einer eigenen Identität.

 

Eine geliebte Idee von Dir und der Welt ist tot und Du willst es nicht wahr haben.

 

Du vermisst, idealisierst, wehrst dich gegen die Realität des Verlustes und haderst mit Deinem Schicksal.

Mit der Trauer beginnt der Prozess des Loslassens und es zeigen sich alle Bedeutungen, die das Verlorene für Dich hatten.

IN DER ARBEIT MIT MIR...

...wirst Du Deine Trauer und alle Gefühle, die damit einhergehen, voll erleben.

...wirst Du hinter der Trauer auch den Verlustschmerz und die Verlassenheit erleben.

...begleitest Du alle Anteile in Dir, die festhalten, sanft aber bestimmt bis sie loslassen.


...befreist Du Dich von alten Identitäten und schaffst Raum für Neues.

NACH DER TRAUER KOMMT IMMER EIN TIEFER FRIEDEN UND EIN GEFÜHL VON FREIHEIT!

ANDERE SAGEN...

​„Guten Morgen Sebastian. Mir geht es gut. Ich schaue immer wieder aus der Leere. Das macht richtig Spass. Deine Arbeit ist großes Kino. Vielen Dank!"

Monika, Österreich